Sparbrand DIY – Kalträuchern Marke Eigenbau

DIY – Dein Sparbrand selbst bauen

Beim Kalträuchern benötigt man bekannter Maßen über einen längeren Zeitraum moderaten Qualm, ohne dabei eine zu hohe Temperatur zu verursachen. Hier bietet sich ein Sparbrand an, der mit diversen Raucherschnecken oder Kaltrauchgeneratoren a la Jaeger erzielt werden kann. Mit nur wenigen Utensilien lässt sich dieses kleine aber wichtige Gerät selbst bauen.

Material:

  • Gage(Maschendraht)
  • 2 Profile oder U-Eisen
  • 2 Griffe
  • diverse Schrauben

Werkzeug:

  • Allzweckschere
  • Metallsäge
  • Schraubendreher
  • Edding
  • Papier für Schablone
  • Kombizange

Mit meiner gekauften Kalträucherschnecke hatte ich bisher nur mäßigen Erfolg. Deswegen wollte ich mir den Sparbrand von Jaeger nachbauen. Bei diesem Modell kommt mehr Luft an das glimmende Räuchermehl und droht nicht so schell zu ersticken. Im Netz habe ich mir ein paar Bilder angesehen und die ungefähren Maße notiert. Etwas Gage mit einer Maschengröße von ca. 3mm hatte ich noch rumliegen. Aber bevor ich mir das letzte Stück zerschneide, wollte ich erst eine Schablone aus Papier anfertigen. So konnte ich eventuelle Fehlschnitte vorbeugen. Es hat eine Weile gebraucht bis das geplante „U“ aus einem Stück faltbar wurde, aber genau deswegen zuerst die Papierversion.

Gage für Sparbrand

Maschendraht

Einteilung der drei Seiten

Vorzeichnen der Seiten

Boden und Rand angezeichnet

Rand anzeichnen

Je nachdem wie groß und hoch Ihr euren Sparbrand bauen wollt variieren natürlich die Maße. Das Ganze hier gilt wieder nur als Anregung, Veränderungen sind jeder Zeit möglich. Die Länge des Streifen setzt sich aus den drei Seiten des U´s und Vorn und Hinten etwas mehr(nämlich jeweils die Höhe des Sparbrands) zusammen. Die Breite des Streifens setzt sich aus zweimal der Höhe und einmal der Breite eines „U-Schenkels“ zusammen. Der Streifen bekommt noch ringsherum ein Aufmaß. Dieses dient als Rand zum Umbörteln, da sonst die Spitzen des zugeschnittenen Maschendrahts stehen bleiben. Am besten Ihr versucht es auch erst mit einer Papierversion bis alles passt.

Ist der Streifen zugeschnitten, zeichnen wir die Kanten zum Umbiegen mit dem Edding an. Also die zwei Seiten, den Boden und die Enden. Auch die Ausschnitte für die Ecken zeichnen wir mit dem Edding vor. Dann kommt unsere Allzweckschere wieder zum Einsatz. Wir schneiden die Enden so zu, dass zwei „Ohren“ zum umklappen stehen bleiben. Und die Ecken bekommen den „hausförmigen“ Ausschnitt(siehe Bild).

der angezeichnete Eck Ausschnitt

Ausschnitt für die Ecken

Papierschablone zum Testen

Schablone

die Ohren am Ende des Sparbrand

Ohren

Der Zuschnitt ist jetzt fertig und das große Biegen kann beginnen. Ihr könnt das „U“ von Hand biegen, aber ich habe mir ein Stück Aluprofil genommen und es auf dem Drahtgeflecht mit einer Schraubzwinge festgespannt. Mit einem kleinem Hammer habe ich dann zuerst die Seiten nach Oben gebogen und die Kannten modelliert. Danach habe ich schon mal die Enden vor gebogen und die getrimmten „Ohren“ umgeklappt. Jetzt müsst Ihr noch die Ecken zusammen biegen und der Sparbrand nimmt allmählich Form an.

"hausförmiger" Auschnitt für Ecke

Eckausschnitt

Schraubzwinge zum Biegen der Seiten

Seiten Biegen

die fertig gebogenen Seiten

hoch gebogener Rand

Der als Aufmaß zugegebene Rand wird jetzt mit einer Kombizange umgebörtelt. Hier empfiehlt es sich, den Rand in Teilsegmente zu unterteilen und Stück für Stück umzubiegen. Das ist zwar ein bisschen Fummelei aber der stachelige Rand hat mir überhaupt nicht gefallen. Da mir das „U“ einfach nur mit vier Schrauben als Füße zu wackelig war, habe ich das vorhin erwähnte Aluprofil zugeschnitten und als Verstrebung montiert. Die dazugehörigen Muttern hatte ich noch. Ansonsten kann man da auch U-Eisen oder anderes Material umfunktionieren. Zwei Griffe die auf eine neue Bestimmung warteten wurden kurzerhand mit montiert und fertig war mein selbst gebauter DIY Sparbrand. Wie immer ist das hier nur eine Anregung und kein Gesetz. Je nachdem was Einem zur Verfügung steht, führen hier viele Wege nach Rom.

Viel Spaß beim Tüfteln und Räuchern 😉

das Endstück verschließen

Endstück

zum U gebogener Sparbrand

"U" Biegen

die Ohren fürs Umbörteln eingestutzt

zugeschnittene Ohren

das Aufmaß am Rand umbbörteln

Rand umbiegen

fertiges Draht "U"

das Gage "U"

der fertige DIY Sparbrand

fertiger Sparbrand

Kaltrauchgenerator im El Fuego Portland

Sparbrand im Porti

beide Seiten angezündet

Doppel-Rauch

Sparbrand brennt sauber ab

sauberer Brand

Schlagwörter: , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

11 − 8 =