leckerer Burger

Burger 4.0? Flippy der Burger bratende Roboter!

Burger 4.0? Flippy der Burger bratende Roboter!

Ein Burger bratender Roboter? Ja das ist mein Ernst. Der Hersteller Miso Electronics bewirbt zurzeit den Greifarm Flippy und läutet das Zeitalter des Burger 4.0 ein. Was in der Automation schon Gang und Gebe ist, erreicht jetzt auch die Gastronomie und somit auch die Fastfoodketten. Die Versuche gehen von Pizza backen über Kaffee kochen oder Drinks mixen bis hin zu Burger braten. Das Ganze mit mehr oder weniger mäßigem Erfolg.

Laut Miso Electronics kann der Spongebob Ersatz mit Touchdisplay innerhalb von fünf Minuten an der Griddle Plate eingerichtet werden. Über Kamera und Wärmebild werden dann die Pattys überwacht und zum perfekten Zeitpunkt gewendet.

Ordnung muss sein

Ein Burger 4.0 wird natürlich auch fachgerecht sortiert. Die rohen Pattys hier hin, die bereits gedrehten da hin und auch die Ober und Unterteile der Buns werden erkannt. Zur Kollisionsvermeidung erkennt Flippy selbstverständlich auch die Hände des parallel arbeitenden Mitarbeiters. Sind die Burger fertig, platziert der Greifarm sie sogar fachgerecht auf den Brötchen.

Burger 4.0 im Feldversuch

Da Caliburger finanziell an der Entwicklung beteiligt war, versteht es sich, dass die Roboter auch in deren Filialen getestet werden sollen. In Kalifornien(Pasadena) wird der erste Flippy eingesetzt und es sollen wohl noch viele andere folgen. Für ein besseres Verständnis der Aufgaben eines Burger Braters arbeiteten die Entwickler von Miso Robotics sogar in der Küche mit.

Natürlich soll Flippy nicht nur Burger braten, auch andere Gerichte werden demnächst zu seinem Repertoire gehören.

Robo-Spongebob alias Burger 4.0

Ob ein stupides Runterratten von Daten bei dem schon fast religiösen Prozess des Burger Bratens zum gewünschten Erfolg führt wird sich zeigen. In den Fastfoodketten kann das durchaus der Fall sein. Jedoch werden ambitionierte Griller mit ihrer jahrelang gesammelten Erfahrung wohl immer ein Produkt schaffen, das einfach mehr Seele besitzt.

Ein Hoch auf den Burger!

Link zu Miso!

Quelle: derStandart.at

Schlagwörter: , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

20 − fünf =